[Rezension] Rockstars 05 - Der Rockstar in meinem Bett - Teresa Sporrer


Infos zum Buch:
Autor/-in: Teresa Sporrer
Preis: 3,99€
Seitenanzahl: 363
Verlag: Carslen Impress
Reihe: Rockstars
1. Verlieb dich nie in einen Rockstar
2. Blind Date mit einem Rockstar
3. Ein Rockstar kommt selten allein
4. Rockstar weiblich sucht
5. Der Rockstar in meinem Bett
6. ? 6. März 2015

Achtung Spoilergefahr! Es handelt sich um den 5. Band einer Reihe!

Klappentext:
Sie wird auch »Die Eiskönigin« genannt und das nicht zu Unrecht: Ellen Kramer hat noch nie einen Hehl daraus gemacht, dass ihr verschwitzte Rockstars und wahllose Liebesaffären mehr als nur zuwider sind. Dumm nur, dass sie während ihres Aufenthalts in Amerika feststellen muss, dass ausgerechnet ihre beiden Geschwister Ian und Zoey in genau diesen Kreisen verkehren. Noch dümmer, dass sie sich in einer Nacht der Schwäche in den Armen des gefeierten Gitarristen Brandon wiederfindet. Zurück in Europa liegt das jedoch weit hinter ihr – denkt sie zumindest, bis Brandon auf einmal vor ihrer Tür steht...

Erster Satz:
">>Noch ein Gläschen Wein, Ellen?<<, fragte mich Brandon und tippte mein leeres Glas mit dem Zeigefinger an."

Meine Rezension:
Wer die Rockstars noch nicht kennt, ist selber Schuld, da die Clique einfach legendär ist. Man erlebt ziemlich viel mit den zwei Bands.
In diesem Band ist Ellen, die ältere Schwester von Zoey und Ian, die Person, um die es geht. Sie ist bekannt als die "Eiskönigin", einfach deshalb, weil sie keine Person an sich heranlässt, noch nicht mal ihre Geschwister. Daher kommt es auch, dass sie zueinander ein relativ schlechtes Verhältnis haben. Aber ihr Verhalten hat auch einen Grund: mit ihren 23 Jahren hat sie schon eine Ehe mit Scheidung hinter sich.
Als sie ihre Geschwister in den USA besucht hat, lernt sie dort den Gitarristen Brandon, Mitglied der Band "Empathica" kennen, nach einem verhängnisvollen Abend und einem One-Night-Stand mit ihm, schwört sie sich, dass er definitiv kein Mann für sie ist, obwohl er nicht schlecht aussieht.
Aber wie falsch sie mit ihrem Vorhaben liegt, sich von ihm fern zu halten, wird klar, als Brandon mit seiner besten Freundin Nathalie, die auch die Freundin von Ian ist, nach Österreich kommt. Von dem Moment an beginnt das Katz und Maus Spiel.

Es ist schön zu sehen, wie Ellen sich im Laufe der Zeit verändert, im positiven Sinne. Von der unnahbaren Frau wird eine Schwester, die sich um ihre Geschwister sorgt und für sie da ist.
Die Autorin bleibt auch dem Muster treu, wie sich die Schwestern gegenüber ihren Freuden bzw Verehrern verhalten, also kratzbürstig und schnell gereizt.
Wie sich die Beziehung zu Brandon entwickelt, ist herzzerreißend zu verfolgen. Man spürrt förmilch, wie Ellen mit sich kämpft, standhaft zu bleiben.

Die Dialoge sind frisch und spritzig, sodass es sehr viel Spaß macht, die Geschichte zu verfolgen. Es war auch gut durchdacht von der Autorin, dass sie eine Geschichte aus Ellens Sicht schreibt, da man aus den Vorgängerbänden sie möglicherweise als keine so angenehme Person wahrgenommen hat. Und mit dieser Geschichte wurde eben gezeigt, dass dies nicht der Fall ist.

Fazit:
Wieder einmal erlebt man eine tolle Geschichte aus der Welt der Rockstars!
Ellen als Protagonistin ist sehr angenehm, ihre entstehende Beziehung zu Brandon ist schön zu verfolgen, da man auch ihn ins Herz schließt.


4,5 von 5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.