[Rezension] Isola - Isabel Abedi


Infos zum Buch:
Autor/-in: Isabel Abedi
Preis: 9,99 Euro
Seitenanzahl: 324
Verlag: Arena
Reihe: Einzelroman 

Klappentext:
Bestsellerautorin Isabel Abedi legt nach dem überragenden Erfolg von "Whisper" ihren neuen Jugendroman vor. Auf einer einsamen Insel vor Rio de Janeiro lässt sie zwölf Jugendliche aufeinander treffen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Abedis paradiesisch anmutende Naturbilder stehen in scharfem Kontrast zu den Gefühlswelten ihrer Charaktere, die in der klaustrophobischen Enge des Schauplatzes in ihrer extremsten Form reagieren. Ein Meisterwerk des psychologischen Spannungsromans und ein Leseerlebnis, dem sich niemand entziehen kann.

Cover und Buchtitel:
Wow, das ist doch mal ein komplett anderes Cover! Total schlicht in schwarz mit in hellblau geschriebenen Titel und auf der rechten Seite ein kleines Luftbild der Insel, wie als ob man durch ein Fernrohr oder eine Kamera blickt. Das ist doch ein gelungenes Cover, dass den Betrachter sofort neugierig macht, denn das Cover zusammen mit dem Buchtitel verrät nicht sonderlich viel von der Geschichte.

Schreibstil und Charaktere:
Das Buch war sehr angenehm zu lesen und ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Isabel Abedi schreibt unkompliziert, aber auch tiefgründig, sodass man auch mitdenken muss beim Lesen.

Zwölf Jugendliche werden eingeladen von einem bekannten Regisseur. Die Zwölf kommen aus ganz Deutschland und haben sich voher nicht gesehen. Dazu kommt noch, dass alle total verschiedene Personen mit unterschiedlichen Charakteren sind.
Sie wissen nur, dass ein Film gedreht werden soll über ihren Aufenthalt auf der Insel. Aber es wartet eine große Überraschung auf sie. Sie sollen ein Spiel spielen: einer ist der "Mörder" und muss versuchen, die anderen elf Teilnehmer nach und nach in ein geheimes Versteck bringen. Das Spiel ist vorbei, wenn der "Mörder" alle anderen weggebracht hat, oder wenn die anderen herausfinden, wer der "Mörder" ist und so nicht gefasst werden können.
Das Spiel entwickelt sich zu einem richtigen Psycho-Thriller. Keiner traut sich mehr alleine raus, alle leben in Angst, obwohl es sich eigentlich nur um ein Spiel handelt....

Mein Urteil:
Was für ein Buch! Vom Klappentext her war ich nicht so ganz überzeugt zu Anfang, doch eine Freundin hat mir dieses Buch empfohlen, denn es sei wirklich spannend. Und ich kann nur sagen: Danke, dass sie es mir empfohlen hat. Es ist wirklich spannend und hat mich nicht mehr losgelassen. Die Geschichte ist perfekt ausgedacht und auch einfach in einer geniallen Umgebung geschrieben: Abgeschieden von dem Rest der Welt! Einfach zum Gruseln!

5 von 5 Punkten
lohnt sich wirklich!!!

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Bin gerad durch den Blog deiner Freundin auf deinen Blog gestoßen und auch bei dir gleich Leserin geworden! Lass dir liebe Grüße da :)
    Jasmin
    P.S.: Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust:
    http://jasmins-buecherblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi danke :)
      Ja ich schau auch mal bei dir vorbei :)
      LG Caro

      Löschen
  2. Jahahah :) Isola :)
    Wir haben ja auch über das Buch diskutiert :)
    Ja war ja ein gutes Buch....

    LG Olek

    OMG mach mal bitte diesen Code weg, wenn man Kommentare schreibt. Das regt mich auf :( Ich brauche immer 30 Versuche, um eine Nachricht abzuschicken :/

    AntwortenLöschen
  3. Ja du hast mir das Buch ja auch empfohlen :P

    Haha sry ich gucke mal wie das geht ;)

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.