[Rezension] Oppostition 05 - Schattenblitz - Jennifer L. Armentrout


Infos zum Buch:
Autor/-in: Jennifer L. Armentrout
Preis: 19,99€
Seitenanzahl: 416
Verlag: Carlsen
Reihe: Opsidian-Reihe
1. Obsidian
2. Onyx
3. Opal
4. Origin
5. Opposition

Achtung Spoilergefahr! Es handelt sich um den 5. Band einer Serie!!!

Klappentext:
Katy kann noch immer nicht fassen, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr größter Wunsch in Erfüllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser jegliche Gefühle für sie verloren zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt, in ihm steckt – bevor alles verloren ist.

Erster Satz:
Früher hatte ich mir für den unwahrscheinlichen Fall, dass ich den Weltuntergang miterleben würde, immer vorgenommen auf das Dach unseres Hauses zu steigen und so laut wie nur irgendwie möglich "It's the End of the World as We Know it (And I Feel Fine)" von R.E.M. zu grölen."

Meine Rezension:
Als ich das lang ersehte Finale in den Händen hielt, habe ich mich sehr gefreut und wollte schnellstmöglich mit dem Lesen beginnen. Doch meine Euphorie wurde leider etwas gebremst, denn irgendwie wollte die Geschichte mich nicht mit sich reißen, sodass zumindest das erste Drittel ziemlich zäh war. Die Ereignisse im Buch rissen mich zunächst nicht mit, doch mit der Zeit freundete ich mich mit allem an und war im Lesefluss.

Zunächst weiß man nicht, wie es um den Zusammenhalt zwischen Katy und Deamon und seinen Geschwistern steht, da sie getrennt voneinader sind.
Katy ist noch immer eine tolle Persönlichkeit, sie lässt in schwierigen Situationen den Kopf nicht hängen, sondern versucht, das Beste aus der Situation zu machen. Sie steht zu ihren Freunden und steht für sie ein.
Bei Deamon ist man sich zu Beginn nicht sicher, wie er zu allem steht, da er sich den Lux angeschlossen hat, die auf der Erde gelandet sind. Doch man hatte seine Zweifel, ob es wirklich sein kann, dass Deamon, den man lieb gewonnen hat, wirklich die Seite gewechselt hat. Er ist immer noch ein Familienmensch, Katy, Dee und Dawson sind für ihn alles. Weiß er sie nicht in Sicherheit, setzt er alles daran, sie um sich zu haben.
Nach wie vor führen die beiden eine innige Beziehung, sie sind füreinader da und geben sich Halt, den sie auch in ihrer Situation sehr brauchen.

Die Autorin schreibt sehr anschaulich und lebhaft, sodass man sich sehr gut vorstellen kann, was vor sich geht. Das macht eine angenehme Atmosphäre beim Lesen und einen lockeren Lesefluss.
Wie schon in den Büchern zuvor ist das Buch sowohl aus Katys als auch aus Deamons persönlicher Sicht geschrieben, sodass man sich in beide Charaktere gut hineinversetzen kann.

Fazit:
Der finale Band der "Lux"-Serie konnte mich leider nicht vollends überzeugen, da mich der Beginn der Geschichte nicht sofort mitreißen konnte.
Definitv ist der Band aber ein würdiger Abschluss für die Reihe, mit einem lächelnden und einem weinenden Auge habe ich Abschied von Katy und Deamon genommen.

3,5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.