[Rezension] Emily lives loudly - Tanja Voosen


Infos zum Buch:
Autor/-in: Tanja Voosen
Preis: 3,99€
Seitenanzahl: 340
Verlag: Carlsen Impress
Reihe: Einzelband

Klappentext:
Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders! Ausgerechnet über dieses Klischee möchte die siebzehnjährige Emily einen Film drehen. Und ganz klar selbst die Hauptrolle darin übernehmen. Nicht so klar ist allerdings, was daraufhin passiert. Wer könnte denn auch ahnen, dass Klischees nicht immer klischeemäßig verlaufen und dass dunkle Geheimnisse selbst dann ans Licht kommen, wenn man es mehr als alles andere verhindern will … Und wieso taucht Austin, der gutaussehende, aber absolut nicht vertrauenswürdige Bad Boy der Schule, plötzlich überall da auf, wo Emily ist? Aber ihr Blog heißt ja nicht umsonst »Emily lives loudly« und ist der perfekte Ort, um das alles sich und den anderen zu erklären.

Erster Satz:
"Die Sache ist nicht so einfach zu erklären."

Meine Rezension:
Um Emily zu beschreiben, reicht ein Wort: laut. Ganz einfach aus dem Grund, dass sie in keiner Situation ein Blatt vor den Mund nimmt, sondern das sagt, was ihr in den Sinn kommt. So hat sie auch dafür gesorgt, dass sie nach erst zwei Monaten auf der neuen Schule allseits bekannt ist.
Emily und ihr Bruder Parker waren ein Herz und eine Seele, doch als Parker nach einem Auslandsjahr wiederkommt, ist das Verhältnis nicht mehr so locker wie vorher. Auch Parkers bester Freund Brick kehrt nach einem Jahr Auslandsaufenthalt wieder zurück, was Emily in dem Sinne gelegen kommt, dass sie über ihn einen Film drehen möchte, denn für die Bewerbung für eine Schule muss sie einen Film über Herz und Realismus drehen. Da bietet sich doch nichts besser an, das Thema "Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders" zu nehmen.
Doch so leicht, wie sie gedacht hat, wird ihr Vorhaben nicht, denn Austin Baker, der Bad Boy der Schule, taucht einfach immer genau da auf, wo Emily auch ist und bringt ihre Gefühlswelt durcheinander. Er hat Spaß, Emily überall aufzulauern, um in ihrer Nähe zu sein.

Gleichzeitig teilt Emily ihr Leben auf ihrem Blog "Emily lives loudly", dort schreibt sie Beiträge über das, was ihr passiert. Viele Menschen mögen das, was sie schreibt. Und genau diese Leidenschaft findet man auch in der Geschichte wieder. Denn bei allem, was Emily macht, ist sie mit vollem Einsatz dabei.

Die Handlung besteht ganz simpel aus Emilys Leben. Man nimmt an all ihren Aktionen teil und hat total den Spaß dabei, denn Emily ist total sympathisch, dass man gerne mit ihr zusammen ist. 
Die Liebesgeschichte zwischen Emily und Austin ist total toll zu lesen, einfach darum, da der Umgang der beiden miteinander richtig lustig ist. Austin bemüht sich, Emilys Herz zu erobern, Emily aber will von allem nichts wissen. Man hat seinen Spaß, den beiden zuzuschauen!

Der Schreibstil ist jugendlich und sehr sarkastisch gehalten, sodass man eigentlich immer ein Lächeln im Gesicht hat. Der Schlagabtausch besonders zwischen Emily und Austin lockert die Geschichte immer wieder auf, eigentlich hat Emily immer eine passende Antwort parat, wenn ihr etwas nicht gefällt.

Auch das Cover und der Titel passen perfekt zur Geschichte. Das Cover vereint Symbole der Internetsprache, die Emily auch sicher auf ihrem Blog verwendet. Der Titel ist gleichzeitig der Name des Blogs, es passt alles zusammen!

Fazit:
Wer eine spritzige Lektüre lesen möchte, die gleichzeitig aber auch Tiefe besitzt, sollte zu "Emily lives loudly" greifen! Die Mischung aus schlagfertigen und ernsten Dialogen ist der Autorin gelungen, sodass man gerne seine Zeit mit Emily verbringt.

5 von 5 Punkte

Kommentare:

  1. Das Buch hört sich ja doch besser an, als ich gedacht hätte. Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich nicht wirklich überzeugt, aber nach deiner Rezension überdenke ich das vielleicht nochmal, weil ich Bücher mit solchen Charakteren sehr gerne mag :)
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch macht Spaß! Du solltest es lesen :)
      Liebe Grüße, Caro

      Löschen
  2. Ich weiß, ich sollte als Autorin nicht hin gehen und alles kommntieren, also kommentiere ich das jetzt als Bloggerin *hust* :D Das ist eine wundervolle, ausführliche Rezension und würde ich das Buch nicht kennen, würde ich es definitiv sofort haben wollen :P Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha :D freut mich, dass es dir gefällt :)

      Löschen
  3. Oh ich hoffe, dass sich der Carlsen-Verlag ganz schnell dazu entschließt dieses Buch als Printbuch rauszubringen :)!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder du musst es als eBook lesen ;)
      LG, Caro

      Löschen
  4. Mir hat das Buch leider nicht so gut gefallen, aber es ist gut, das wir alle verschiedene Geschmäcker haben ☺

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist ja bei vielen Dingen so ;)

      Löschen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.