[Rezension] Weil ich Layken liebe 01 - Colleen Hoover


Infos zum Buch:
Autor/-in:
Preis: 9,95€
Seitenanzahl: 352
Verlag: dtv
Reihe: Slammed-Trilogie
1. Weil ich Layken liebe
2. Weil ich Will liebe 1. Mai 2014
3. This Girl engl.

Klappentext:
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg...

Erster Satz:
"Nachdem Kel und ich die letzten beiden Kartons in den Möbelwagen gewuchtet haben, ziehe ich mit einem Ruck die Klappe zu, lege den Riegel um und sperre damit achtzehn Jahre Erinnerungen weg, die alle auf die eine oder andere Weise mit meinem Vater verknüpft sind."

Meine Rezension:
Auch wenn das Cover keine aufwendige Gestaltung aufweist, kann man es sehr gut im Gedächtnis halten. Der magentafarbene Anstrich auf weißem Hintergrund mit dem Titel im Zentrum fällt sofort in das Blickfeld jedes Betrachters. Auch die Gestaltung des Titels mit weißer und schwarzer Farbe, welcher gleichzeitig ein Wortspiel ist, ist simpel, aber auch auffällig. Allein diese Kombination macht total neugierig auf die Geschichte.

Schon allein der Einstieg in die Geschichte fällt leicht, da man sanft in die Geschichte hineingeleitet wird. Es braucht nicht viel und man weiß das wichtigste, um die Handlung zu verstehen. Los geht es mehr oder weniger mit der Ankunft von Layken mit Bruder und Mutter am neuen zukünftigen Haus und dem ersten Aufeinandertreffen von Layken und Will. Sofort spürt man, dass es zwischen den beiden funkt.

Protagonistin Layken ist eine liebe Person, der Leser hat sie sofort gern. Sie hat es nicht leicht nach dem Verlust ihres Vaters, ein kompletter Neuanfang verbessert die Situation auch nicht. Für ihren Bruder tut sie alles, und als er schon am ersten Tag in Will Bruder einen Freund findet, fällt Layken eine Last von den Schultern. Auch sie erlebt etwas Herausragendes, direkt am ersten Tag verliebt sie sich in Will und ihr Glück könnte nicht besser sein, denn ihre Gefühle werden genauso intensiv erwidert.
Will lebt alleine mit seinem Bruder direkt gegenüber von Layken, seine Eltern sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Seitdem steht sein Bruder an erster Stelle, er versucht alles, dass sie ein gesichertes Leben führen, da kann er seinen Job keinesfalls aufs Spiel setzen, so muss er seine Gefühle für Layken irgendwie unterdrücken.

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist mit viel Gefühl und total realistisch dargestellt, sodass man die Geschichte glaubt. Die Autorin hat die richtigen Worte gefunden, um sich ohne weiteres dem Soog der Liebe hinzugeben. Man kann sich super in Layken hineinversetzen und spürt ihre Gefühle an der eigenen Haut.
Nicht nur die Liebesgeschichte strotzt so von Gefühlen, sondern auch die 'restliche' Geschichte. Und diese werden besonders durch Poetry Slams hervorgehoben. Auch diese machen die Geschichte zu etwas besonderem und einmaligem, denn durch die Poetry Slams werden die Gefühle auf besondere Art betont und hervorgehoben. 

Geschrieben ist das Buch aus der persönlichen Sicht von Layken, sodass man sich gut mit ihr verbunden fühlt. Auch der Schreibstil lässt die Leserherzen höher schlagen, denn mit dem poetischen und treffenden Worten  taucht man einfach in die Geschichte ab. Es fällt wirklich schwer, das Buch aus der Hand zu legen, ich habe es innerhalb eines Tages durchgelesen gehabt! 

Fazit: 
"Weil ich Layken liebe" ist ein wundervoller und gefühlvoller Auftakt einer tollen Trilogie! Das Buch hält eine tolle und außergewöhnliche Liebesgeschichte bereit, aber es gibt auch traurige Passagen, die dafür sorgen, dass man das Buch einfach lieben muss!

5 von 5 Punkten

Kommentare:

  1. Ich kann dir nur zustimmen, das Buch ist total schön *_*
    Ganz besonders gefallen haben mir aber auch die Nebencharaktere, vor allem Eddie :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja sie habe ich auch sehr gemocht! :)

      Liebe Grüße
      Caro

      Löschen
  2. Hach, ich finde es auch sooo schön und freue mich darauf, Band 2 zu lesen... hoffe, dass er mir auch so gut gefällt...

    Liebe Grüße,
    Sabrina
    http://lesenliebentraeumen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich freue mich auch schon auf den zweiten Band!

      Liebe Grüße
      Caro

      Löschen
  3. Habe das Buch nun auch gelesen und finde es auch sehr schön. So realistisch das ganze. Ich glaube der Zweite Band ist aus der Sicht von Will geschrieben. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist so toll an dem Buch!
      Ja ist er auch :)

      Löschen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.