[Rezension][H] Touched 02 - Die Schatten der Vergangenheit - Corrine Jackson


Infos zum Hörbuch:
Autor/-in: Corrine Jackson
gelesen von Anina Braunmiller
Preis: 19,99€
CDs/Länge: 5/ 345 Minuten
Verlag Silberfisch
Reihe: Touched-Trilogie
1. Der Preis der Unsterblichkeit
2. Die Schatten der Vergangenheit
3. Ignited eng 27.Mai 2014

Achtung, Spoilergefahr! Es handelt sich um den zweiten Band einer Trilogie!

Klappentext:
Ohne Asher zu sein....ist für Remy unvorstellbar, längst hat sie die Grenze zwischen Heilern und Beschützern überschritten. Liebt ihn allen Widerständen zum Trotz. Doch als ihr Großvater Franc sie bittet, ihn zu besuchen, siegt die Neugier. Wer ist der Mann, vor dem ihre Mutter einst floh und der ihren Vater nie kennenlernte? Asher ist misstrauisch und begleitet Remy. Heimlich. Zunächst scheint alles perfekt - bis eine junge Frau ermordet wird. Eine Heilerin. Wer hat sie verraten? Gerüchte machen die Runde. Dann wird Asher entführt, und Remy kann nichts dagegen tun. Soll sie die Hilfe von Gabriel annehmen, Ashers Bruder, der sie nie wirklich akzeptiert hat?

Erster Satz:
"Track zwei auf Remy O'Malleys iPod."

Meine Rezension:  
Was, wenn du entdeckst, dass deine Fähigkeiten sich von denen der anderen deiner Art unterscheiden?

Nach dem Tod ihrer Mutter, beschließt Remy nach San Francisco zu ihrem unbekannten Opa zu fliegen. Sie möchte wissen, wer dieser Mann ist, vor dem ihr Mutter geflohen ist. Was kann er ihr über die Heilerinnen erzählen?
Was Remy nicht weiß, ist, dass Asher sie begleitet, obwohl er als Beschützer in höchster Gefahr schwebt, wenn er im Ort voller Heilerinnen auffliegt. 
Zusammen begeben die beiden sich in eine ihnen unbekannte Stadt und geraten dabei in höchste Gefahr...

Remy ist noch immer so, wie wir sie kennen. Sie ist sowohl Heilerin als auch Beschützerin. Sie will jedem Menschen helfen und besonders ihre Familie vor allen Gefahren beschützen. Doch sie denkt auch mal an sich, daher auch ihr Entschluss, ihren Großvater zu besuchen.
Bis sie Vertrauen aufgebaut hat, dauert es so seine Zeit. Ihrem Großvater gegenüber ist sie sehr misstrauisch und gibt ihm nur eine Handvoll an Informationen, um alle zu schützen, die ihr nahestehen.

Asher ist der aufopferungsvolle Freund, geht es Remy nicht gut, fühlt er sich auch nicht gut. Sie gibt ihm Hoffnung auf ein besseres Leben.
So ist es für ihn auch selbstverständlich, mit Remy zu ihrem Großvater zu fliegen, auch wenn er sich damit in höchste Gefahr begibt, denn wird einmal bekannt, dass er ein Beschützer ist, ist es aus mit seinem Leben.

Gabriel, Ashers älterer Bruder, ist Asher nicht sehr unähnlich. Doch auf den ersten Blick kommt Gabriel alles andere als liebevoll rüber, doch immer öfter zeigt er Remy seine gefühlvolle Seite und wird für sie eine wichitge Stütze in ihrem Leben.

Die Handlung dreht sich nun hauptsächlich auf den Konflikt zwischen Heilern und Beschützern. Remy erfährt mehr über ihr Wesen und kommt schrecklichen Dingen auf die Spur. 
Die Liebesgeschichte spielt zwar immer noch eine Rolle, ist in diesem Band aber etwas untergeordnet.
Die Geschichte ist auch nicht mehr mit so vielen Klischees behaftet. Dennoch sind viele Handlungsstücke vorhersehbar, sodass an einigen Stellen die Spannung genommen wird. So wurde die Handlung etwas zu langatmig.

Geschrieben ist das Buch aus Remys Sicht in der ersten Person, die Hörbuchsprecherin begleitet einen sehr einfach in die Welt von Remy.

Fazit:
Remys Geschichte geht weiter! Man begleitet Remy auf eine neue Reise in ihrem Leben. Die Handlungsgrundlage ist diesmal eine andere, die Geschichte geht in eine andere Richtung als sein Vorgängerband. 

3 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.