[Rezension] Mein Sommer nebenan - Huntley Fitzpatrick


Infos zum Buch:
Autor/-in: Huntley Fitzpatrick
Preis: 16,99€
Seitenanzahl: 512
Verlag: cbj
Reihe: Einzelband

Klappentext:
Ein warmherziger, sonnendurchfluteter Roman über die erste große Liebe.

Samantha Reed liebt die Garretts heiß und innig – doch nur aus der Ferne. Die 10-köpfige Nachbarsfamilie ist tabu, denn die Garretts sind alles, was Samanthas Mutter verabscheut: chaotisch, bunt und lebensfroh. Aber eines schönen Sommerabends erklimmt der 17-jährige Jase Garrett Samanthas Dachvorsprung und stellt ihr Leben auf den Kopf. Sie verliebt sich mit Haut und Haaren und wird von den Garretts mit offenen Armen aufgenommen. Eine Zeitlang gelingt es Samantha, ihr neues Leben vor der Mutter geheim zu halten. Doch als ein Autounfall die Garretts aus der Bahn wirft, muss Samantha eine schwere Entscheidung treffen…

Erster Satz:
"Die Garretts waren für uns von Anfang an tabu."


Meine Rezension:
Es war dir seit ihrem Einzug verobten, die Nachbarsfamilie zu treffen, doch insgeheim fühlst du dich zu ihnen hingezogen...

Die 17-jährige Samantha Reed lebt mit ihrer Mutter, der Senatorin, und ihrer älteren Schwester in einem schicken Haus mit Garten in einer kleinen Küstenstadt in Amerika. Sams Leben ändert sich, sobald eine mehrköpfige Familie in das Nachbarhaus einzieht, doch ihre Mutter verbietet ihr von Anfang an jeglichen Kontakt, was Sam seit dem Kindesalter aber nicht davon abhält, die Familie Tag ein Tag aus heimlich von ihrem Dachvorsprung zu beobachten.
Diesen Sommer ändert sich alles: eines Abends klettert der 17-jährige Jase Garrett, drittältestes Kind der 10-köpfigen Familie, zu Samantha aufs Dach und unterhält sich wie selbstverständlich mit ihr. Samantha lernt die gesamte Familie Garrett kennen und merkt, dass sie zwar chaotisch ist, aber auch total liebenswürdig. Schnell hat Sam nicht nur Jase in ihr Herz geschlossen.
Dieser Sommer ist für Sam etwas ganz besonderes, lange Zeit kann sie ihre Beziehung zu Jase vor ihrer Mutter verbergen, da diese nur mit ihrem Wahlkampf beschäftigt ist. Nur wie lang wird das gutgehen?

Sam ist eine äußerst starke und selbstbewusste Person. Sie setzt sich über viele Verbote ihrer Mutter hinweg und zieht ihr eigenes Ding durch. Auch vor neuen Aufgaben, wie zum Beispiel das Babysitten bei den Garretts, schreckt sie nicht zurück und nimmt sich ihrer an. Schnell fühlt sie sich als ein Teil der Familie und hat einen Platz gefunden im Leben, bei dem sie so wahrgenommen wird, wie sie wirklich ist.
Jase Garrett ist ein Junge, den sich jedes Mädchen wünscht. Er ist nett, humorvoll und zuvorkommend, dazu sieht er auch noch gut aus. Er tut alles, damit es seiner Familie gut geht und hat eine genaue Vorstellung von seiner Zukunft. Sam macht er zu einem Teil in seinem Leben und möchte sie am liebsten immer in seiner Nähe wissen.

Die Liebesgeschichte, die die Autorin beschreibt, bringt jedes Mädchen ins Träumen. Es wird der perfekte Sommer mit einer vollkommen harmonischen Beziehung erzählt. Natürlich gibt es auch Schattenseiten, doch letztendlich überwiegt immer wieder die Liebe, die Sam stark macht. Ebendiese Schattenseite musste auf eine Weise schon in die Geschichte eingebaut werden, damit die Liebesgeschichte "realistisch" bleibt und nicht fiktional wirkt. Und genau das ist der Autorin fabelhaft gelungen.

Geschrieben ist das Buch aus Sams persönlichen Sicht aus der Vergangenheit, sodass man sich sehr gut in sie hineinversetzen und auch verstehen kann.
Der Schreibstil der Autorin ist leicht und unbeschwert, genauso wie sich Sommerferien anfühlen. Somit schafft die Autorin es auch, das Buch auch durch den Schreibstil zu etwas Besonderem zu machen.
Auch das Cover repräsentiert eine Leichtigkeit, die sich in der Geschichte wiederfinden lässt. Man sieht zwei Teenager, die auf einem Ast umschlungen sitzen. Um sie herum sieht man einen strahlend blauen Sommerhimmel. Diese Inszenierung gefällt mir sehr gut!
Ebenfalls passt der Titel sehr gut zur Geschichte, da Sam ihren Sommer überwiegend nebenan bei den Garretts verbringt.

Fazit:
"Mein Sommer nebenan" erzählt eine besondere Liebesgeschichte, die man nicht nur im Sommer lesen kann. Mit Sam und Jase erlebt man einen Sommer, den man nicht so leicht vergisst.


5 von 5 Punkten

Kommentare:

  1. Oh, deiner Rezension nach klingt das nach einem wirklich schönem Buch, ich hatte ja schon oefter mal ueberlegt es mir zuzulegen, aber hatte bis jetzt irgendwie noch nicht so den anschub dazu.. Jetzt werde ich mir das mal ueberlegen :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch lohnt sich wirklich zu lesen. Wenn du es dir nicht direkt kaufen willst, kannst du ja auch mal schauen, ob du es dir irgenwo ausleihen kannst ;)

      LG
      Caro

      Löschen
  2. Guten Morgen :)
    eine sehr schöne und gut gelungene Rezension, die vieles vom dem widerspiegelt was mir bei diesem Buch durch den Kopf geht :)
    Für mich ist "Ein Sommer nebenan" eins meiner Highlights in diesem Jahr :)
    Ich hatte es als Ebook gelesen und war so begeistert das ich es noch mal lesen möchte, diesmal allerdings dann als richtiges Buch damit es im Anschluss in meinem Regal stehen kann :)
    Liebe Grüße und einen guten Rutsch,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      dankeschön :) es freut mich, wenn eine Rezension gut ankommt! :)
      Ja man möchte am liebsten immer alle tollen Bücher in seinem Regal haben :)
      Danke, wünsch ich dir auch!
      LG
      Caro

      Löschen
  3. Hey Caro,
    wow, dein Rezi passt ja wie die Faust auf's Auge ;)
    Ich habe das Buch verschlungen und es war garntiert eines meiner Jahreshighlights.
    Ich werde es mir demnächst kaufen um einen Re-Read zu starten und endlich auch eine Rezension schreiben zu können!

    Ganz liebe Grüße,
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lea,
      danke für das Lob :)
      ja es ist einfach nur toll! Manchmal braucht man bei guten Büchern erst einmal Zeit, bis man die richtigen Worte findet.

      LG
      Caro

      Löschen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.