[Rezension] Rush of Love 01 - Verführt - Abbi Glines


Infos zum Buch:
Autor/-in: Abbi Glines
Preis: 8,99 €
Seitenanzahl: 240
Verlag: Piper
Reihe: Rush of Love-Trilogie
1. Verführt
2. Erlöst
3. Vereint 15. Oktober 2013

Klappentext:
Sie ist seine Stiefschwester. Sie ist jung und unschuldig. Für Rush Finlay ist sie aber vor allem eines: verboten verführerisch. Nach dem Tod der Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.

Erster Satz:
"Wo ich herkam, standen alte Trucks mit großen erdverkrusteten Rädern vor den Häusern, in denen eine Party stieg."


Meine Rezension:
Bei diesem Buch handelt es sich um den Auftakt einer Trilogie aus dem Young-Adult-Genre.

Das Buch ist aus der persönlichen Sicht der Protagonistin Blaire geschrieben. So erlebt man ihr Leben hautnah mit.

Blaire ist 19 Jahre alt und hatte es bisher im Leben nicht leicht. Ihr Vater hat sie und ihre Mutter vor Jahren nach dem Tod von Blaires Zwillingsschwester sitzen lassen und ihre Mutter ist vor Kurzem an Krebs gestorben. Blaire ist auf sich alleine gestellt, da sie nun nichts mehr hat, beschließt sie vorübergehend zu ihrem Vater zu ziehen.
Dort lernt sie ihren Stiefbruder Rush kennen. Er verkörpert den Bad Boy schlechthin. Fast täglich finden in seinem Strandhause Partys statt, die fast immer mit einem One-Night-Stand für ihn enden. Er ist auch nicht sehr nett zu Blaire. Aber immerhin lässt er sie bei sich wohnen - in einer kleinen Kammer unter der Treppe -,  solange bis ihr Vater wiederkommt.
Doch Blaire beschwert sich keineswegs, sie nimmt das Leben so wie es kommt. Schnell findet sie auch einen Job, bei dem sie nicht schlecht verdient.
Aber Rush und Blaire fühlen sich zueinander hingezogen, doch er hält sie auf Abstand, was aber nicht lange gut geht...

Der Charakter Blaire ist glaubwürdig dargestellt. Ihr Verhalten ist aufgrund ihrer Vergangenheit total verständlich und nachvollziehbar.
Der Charakter Rush jedoch wirkt nicht ganz glaubwürdig. Als der Bad Boy wird er gegen Ende dieses Buches zu einem 'Weichei'. Näher möchte ich nicht drauf eingehen, damit nicht zu viel verraten wird.

Der Schreibstil ist locker, sodass die Seiten nur so dahinfliegen. Das Buch eignet sich gut für Zwischendurch.

Fazit:
Ein recht gutes Buch, welches sich leicht und schnell lesen lässt. Die Geschichte ist gut gelungen, aber auch ziemlich vorhersehbar. Dennoch hat es Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Wie es mit Rush und Blaire weitergeht, möchte ich schon gerne wissen.

3,5 von 5 Punkten
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.