Wieder eine neue Challenge - Zukunft vs. Vergangenheit


Guten Abend :)

ich habe eine neue Challenge entdeckt: Zukunft vs. Vergangenheit Dreamcatchers Gruppenchallenge.

Worum es geht:
Es geht darum, in 2 Gruppen Bücher zu lesen, die sich entweder mit dem Thema "Zukunft" oder dem Thema "Vergangenheit" befassen. Natürlich lesen die Gruppen gegeneinander und welche Gruppe am Ende mehr Seiten gelesen hat, gewinnt. Zusätzlich gibt es jeden Monat eine Aufgabe, bei der man sich Zusatzseiten erarbeiten kann.





Die Regeln: 
  • Die Challenge läuft vom 01. Februar 2013 bis 31. Januar 2014
  • Mitmachen darf jeder - auch ohne Blog
  • Wer Lust hat mit zu machen, meldet sich per Kommentar bei Lena
  • Falls ihr eines der beiden Genres überhaupt nicht lesen  wollt, gebt ihr dies im Kommentar an. Ihr werdet dann in die andere Gruppe einsortiert. Die anderen teilt Lena ein.
  • Unter Bücher zum Thema "Vergangenheit" fallen alle Bücher, die zum größten Teil in der Vergangenheit spielen, also auch Zeitreise-Bücher.
  • Unter das Thema "Zukunft" fallen alle Bücher, die zum größten Teil in der Zukunft spielen, also zählen auch hier Zeitreise-Bücher dazu.
  • Am Anfang jeden Monats meldet sich jeder Teilnehmer und gibt an, wie viele Seite er zu seinem Thema gelesen hat (falls er überhaupt welche gelesen hat ;)).
Zusatzaufgabe:
Jeden Monat wird es eine Zusatzaufgabe geben. Manchmal kann man sie alleine lösen, manchmal wohl besser im Team. Durch eine gemeisterte Zusatzaufgabe winken der Gruppe Extraseiten. Trotzdem ist die Zusatzaufgabe kein Muss, sondern freiwillig.
Die Aufgabe gebt Lena immer am Anfang des Monats bekannt.



Ich habe mich für die Gruppe 'Zukunft' angemeldet. Unter diesem Post werde ich immer dokumentieren, welche Bücher ich für meine Gruppe gelesen habe.

Februar: 30 Seiten
März: 1659 Seiten
April: 864 Seiten
Mai: 352 Seiten
Juni: 524 Seiten
Juli: 1422 Seiten
August: 1424 Seiten
September: 2823 Seiten
Oktober: 1724 Seiten
November: 1544 Seiten
Dezember: 1098 Seiten


Liebe Grüße
Caro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.