[Rezension] Warrior Cats 1 - Stunde der Finsternis 06 - Erin Hunter




Infos zum Buch:
Autor/-in: Erin Hunter
Preis: 14,95 Euro
Seitenanzahl: 344
Verlag: Beltz&Gelberg
Reihe: Warrior Cats Staffel 1

Achtung! Spoiler enthalten, dies ist der 6. Band einer Staffel!

Klappentext:
»Aus vieren werden zwei. Löwe und Tiger begegnen sich im Kampf und Blut wird den Wald regieren.« 
Mit diesen Worten gibt der SternenClan Feuerherz ein dunkles Rätsel auf. Was bedeutet die Prophezeiung? Feuerherz befürchtet, dass Tigerstern dahintersteckt. Steht nun der finale Kampf gegen seinen größten Feind bevor? Zu spät merkt er, dass sich das Verhängnis von ganz anderer Seite eingeschlichen hat: Teuflische Gäste haben den Wald für sich entdeckt. Und die Weissagung scheint sich auf schreckliche Weise zu erfüllen … 

Cover und Buchtitel:
Wow was für eine schöne Katze!! Orange-gelb! Sehr hübsch, sie gefällt mir, ein echter Hingucker für das Cover. Die grünen Augen leuchten auch heraus, aber ich glaube, wenn eine andere Augenfarbe gewählt worden wäre, würde das Cover noch auffälliger sein. Aber so wie es ist, ist es auch sehr schön. 
Am Fuß des Covers sieht man drei Katzen, die miteinander kämpfen. Beleuchtet werden sie von dem Mond, der durch den Tannenwald scheint.
Sobald man das sieht, fühlt man sich schon wie ein stilles Mitglied der Clans.

Der Buchtitel passt ziemlich gut zur Geschichte, denn direkt zu Anfang bekommt Feuerstern eine Prophezeihung vom SternenClan, der Unheil im Wald vorhersagt.

Schreibstil und Charaktere:
Wie schon von den anderen Bänden her bekannt, ist der Schreibstil locker und unkompliziert und leicht zu lesen. Erzählt wird wieder aus Feuersterns Sicht, sodass man erfährt, was Feuerstern bedrückt und wie er sich für seinen Clan aufopfert.

Nach der andauernden Bedrohung durch den verräterischen Kater Tigerstern und der todbringenden "Meute" aus "Gefährliche Spuren" wartet der finale Band tatsächlich noch mit einer Steigerung an Unheil und Gefahr für die KatzenClans des Waldes auf: der BlutClan,angeführt von einem grauenhaften Kater namens "Geißel",  ein neuer Verbündeter Tigersterns im Kampf gegen die anderen KatzenClans!
Nach den letzten Entwicklungen im Vorgängerband ist Feuerherz nun der neue Anführer des DonnerClans und erhält den Namen Feuerstern. Die Sorge um seinen Clan und die anderen Katzen des Waldes lastet jetzt noch schwerer auf seinen Schultern und schon bald merkt er, dass der DonnerClan Verbündete braucht, um der neuen Gefahr durch den BlutClan gegenübertreten zu können.
Denn sein alter Feind Tigerkralle ist noch voller Hass auf Ihn und scheut vor keiner Gräueltat zurück um sich zu rächen.

 

Schafft Feuerstern es, seinen Clan aus den schlechten Zeiten zu führen? Und wird der Wald von dem BlutClan befreit werden?

Mein Urteil:
Schade, nun hat eine wunderschöne Staffel ihren Abschluss gefunden. Aber ich kann soviel verraten, dass es ein Happy End gibt. Wie immer war das Buch spannend und hat mich total in seinen Bann gezogen. Viel zu schnell war es vorbei.
Aber es heißt ja nicht, dass es keine weiteren Staffeln gibt!


5 von 5 Punkten
für die erste Staffel ein gelungener Abschluss :) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.