[Rezension] Scherbenmond 02 - Bettina Belitz


Infos zum Buch:
Autor/-in: Bettina Belitz
Preis: 19,95 Euro
Seitenanzahl: 686
Verlag: script5
Reihe: Trilogie:
       Splitterherz
       Scherbenmond
       Dornenkuss 

Achtung! Spoiler enthalten, dies ist der zweite Band einer Trilogie!

Klappentext:
Längst ist der Sommer vergangen, der Elisabeth Sturm die Augen öffnete für die gefährliche Welt der Mahre, der Sommer, in dem sie sich in einen von ihnen verliebte. Seit Monaten ist Colin nun verschwunden und Ellie quält sich durch einen nicht enden wollenden Winter. Die Tage tröpfeln gleichförmig vor sich hin, in den Nächten dagegen wird Ellie von Albträumen heimgesucht, die sie verstört zurücklassen. Um auf andere Gedanken zu kommen, quartiert Ellie sich bei ihrem Bruder in Hamburg ein. Doch sie erkennt Paul kaum wieder: Er wirkt erschöpft und gehetzt und scheint etwas vor ihr zu verbergen. Je mehr sie in Pauls Welt eintaucht, desto deutlicher überkommt Ellie ein Gefühl der Bedrohung und plötzlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Sie ahnt nicht, dass ihre Sorge um Paul und ihre Liebe zu Colin sie tiefer verletzen könnten als der abgründigste Traum …

Cover und Buchtitel:
Wie schon vom ersten Band bekannt, ist das Cover wieder abstrakt. Ich find es toll, wenn man sich ein Cover genauer angucken muss, um alle Details zu erkennen. Somit beschäftigt man sich schon viel mehr mit einem Buch. So ist das Cover gut gelungen, auch wenn die Hauptfarbe des Covers grau ist. Das wirkt auf den ersten Blick vielleicht ziemlich eintönig, aber wenn es in knalligeren Farben wäre, würden die kleinen Details nicht so zur Geltung kommen. 
Der Buchtitel ist mit verschnörkelten Lettern über das Hauptmotiv geschrieben worden und passt ebenso zur abstrakten Gestaltung des gesamten Covers.

Schreibstil und Charaktere:
Bettina Belitz schreibt locker und fesselnd. Die kurzen Kapitel machen es einem möglich immer wieder kurze Unterbrechungen einzulegen, ohne das man beim Weiterlesen den Faden verloren hat, sehr angenehm. Die Geschichte ist wieder aus der Ich-Perspektive von Ellie erzählt. 

Es ist ein halbes Jahr vergangen. Der Sommer, der Ellies Leben verändert hat, ist weit entfernt. Genau wie ihr Vater. Ellie und ihre Mutter sind verzweifelt, denn sie haben kein Lebenszeichen. Deshalb beschließt sie, den Umschlag zu öffnen, den ihr Vater wie immer auf seinem Tisch hinterlassen hat, zu öffnen. Er enthält einen Auftrag: Ellie soll zu ihrem Bruder Paul nach Hamburg fahren und ihn überzeugen, wieder zurück zur Familie zu kommen. Ihre Mutter ist davon nicht begeistert, aber Ellie lässt sich nicht abhalten und macht sich auf den Weg.
Als sie in Hamburg ankommt, merkt sie sofort, dass Paul sich verändert hat. Als sie Paul vom letzten Sommer erzählt, glaubt er ihr nicht und hält sie für verrückt, denn er hält die ganze Geschichte mit den Mahren für Schwachsinn. 
Als Pauls Partner Francois auch noch plötzlich auftaucht und Paul durch die Wohnung scheucht und Ellie nicht beachtet, kommt er ihr sofort unsympatisch vor. Sie registriet, dass Francois berechnend und besitzergreifend ist. 
Von ihrem Vater hat Ellie eine Adresse eines Arztes bekommen, mit dem sie sprechen soll. Der Arzt fordert Ellie auf, nachzudenken was mit Paul nicht stimmt. In Ellie regt sich der Verdacht, dass Paul von einem Mahr befallen wird. Doch sie kann nicht mit Paul darüber sprechen, da er nichts davon hören möchte. Da bleibt ihr nur noch ihr Freund Tilmann, der von den Mahren weiß. Zusammen versuchen sie, den Mahr zu entlarven. 
Schaffen sie es?
Ellie würde gerne mit Colin über die ganze Sache sprechen, doch sie weiß nicht, wo er sich aufhält, da er immer noch auf der Flucht vor Tessa ist. Wird sie ihn jemals wiedersehen?

Mein Urteil:
Das Buch hat mir ziemlich gut gefallen, aber "Splitterherz" hat mir eindeutig besser gefallen. Aber trotzdem habe ich nichts an diesem Band auszusetzen und will auf jeden Fall wissen, wie es mit Ellie und Colin weitergeht. Und natürlich mit Paul und Tilmann.
Das Buch hat seine eigene Spannung und hat für sich eine eigene abgeschossene Handlung. Es hat wirklich Spaß gemacht, es zu lesen!

4,5 von 5 Punkten
wer den ersten Teil liebt, wird hiermit auch glücklich ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.