[Rezension] Elfenliebe 02 - Aprilynne Pike


Infos zum Buch:
Autor/-in: Aprilynne Pike
Preis: 16,95 Euro
Seitenanzahl: 400
Verlag: cbj
Reihe: 1.Elfenkuss
       2.Elfenliebe
       3.Elfenbann
       4.?

Achtung! Spoiler enthalten, dies ist der zweite Band einer Serie!

Klappentext:
Ein Mädchen zwischen Schulalltag und Elfenwelt, irdischer Liebe und übernatürlicher Romanze

Als Laurel den Sommer in Avalon verbringt, wo sie die Lebensweise der Elfen kennenlernen soll, rückt die Menschenwelt für sie in weite Ferne. Dabei konnte Laurel sich die Zeit ohne ihren Freund David erst gar nicht vorstellen. Aber jetzt, in der Elfenwelt, ist alles neu, alles so wundersam – und da ist der attraktive, geheimnisvolle Frühlingself Tamani, der ihr zur Seite steht und der sie liebt, wie noch nie ein Mensch sie geliebt hat ... nach ihrer Rückkehr merkt Laurel, wie sehr ihr der Alltag in der Menschenwelt und vor allem David gefehlt haben. Sie spürt: Schon bald wird sie eine schwere Entscheidung treffen müssen ...


Cover und Buchtitel:
Das Cover gefällt mir sehr gut, besonders die magentafarbende Blume auf der rechten Seite.
Sofort ins Auge fällt das blonde Mädchen mit den grünen Augen. Wenn man die Geschichte kennt, weiß man, dass das Laurel ist.
Die zarte Blume wird mit sicherheit Laurels Blüte darstellen, obwohl aus dem ersten Band bekannt ist, dass Laurel bläuliche Blüten hat.

Der Buchtitel ist passend, weil Laurel zwischen ihrer menschlichen Liebe zu David und iher Elfenliebe zu Tamani hin und her gerissen ist.

Schreibstil und Charaktere:
Autorin Pike hat locker und einfach geschrieben, sodass die Seiten nur so dahinfliegen. So war das Buch ziemlich schnell gelesen.

Laurel weiß, dass sie eine Herbstelfe ist. Der König der Elfen hat Laurel eingeladen, den Sommer in der Elfenwelt zu verbringen. Laurel ist natürlich begeistert, da sie sich an ihr früheres Leben nicht mehr erinnern kann.
Doch der Besuch bedeutet auch, dass sie von David getrennt sein wird. Aber Laurel stellt sich dieser Hürde und tritt ein in das Reich der Elfen.
Das Elfenreich erscheint Laurel wie ein Traum. Mit Tamanis Hilfe lernt sie das Leben neu kennen. Doch das Leben ist anstrengender als gedacht. Tamani jedoch hilft ihr, seine Liebe zu ihr schätzt sie sehr, so wie Tamani hat sie noch nie jemand geliebt.
Als sie jedoch in der Menschenwelt zurück ist, merkt Laurel erst, wie sehr sie ihren David vermisst hat. Doch auch Tamani hat sie gerne.
Laurel wird klar, dass sie bald eine schwierige Entscheidung treffen muss.
Wie wird Laurel sich entscheiden? Für David und somit für die Menschenwelt, oder für Tamani und die Elfen?

Mein Urteil:
Eine fesselnde Geschichte, die wirklich schön geschrieben ist.
Natürlich kann ich Laurel verstehen, die zwischen den beiden Welten hin und hergerissen ist. Die Menschenwelt ist ihr vertraut und sie hat Freunde gefunden. Die Elfenwelt jedoch ist ihr neu, obwohl sie dort schon mal gelebt hat. Sie ist fasziniert, wie anders die Lebensweise ist. Doch dort lebt ihr Elfenfreund, den sie auch nicht verletzen will, da sie bei den Menschen lebt. Klar, dass sie verunsichert ist. Wäre ich genauso.


4 von 5 Punkten
ein gelungenes Buch!
   

1 Kommentar:

  1. Wow that was unusual. I just wrote an extremely
    long comment but after I clicked submit my comment didn't appear. Grrrr... well I'm not writing all
    that over again. Anyhow, just wanted to say great blog!


    Here is my web blog; online spiele

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.